BUCHFÜHRUNG

/BUCHFÜHRUNG

Fortlaufende Rechnungsnummer

HINZUSCHÄTZUNGEN IN DER BETRIEBSPRÜFUNG VERMEIDEN Das Finanzgericht Köln hat entschieden, dass eine fehlende numerisch fortlaufende lückenlose Rechnungsnummer entgegen der gängigen Praxis des Finanzamtes, allein nicht zu einer Hinzuschätzung des Gewinns berechtigt. Entscheidend ist, dass eine Buchungsnummer nur einmalig vergeben wird. Wir empfehlen unseren Mandanten jedoch weiterhin eine lückenlose fortlaufende Rechnungsnummer zu verwenden. Im Falle der Betriebsprüfung können, nach einem Urteil des Bundesfinanzhofes, Lücken in der Rechnungsnummernabfolge in Kombination mit weiteren Fehlern sehr wohl zu einer steuerlichen Hinzuschätzung berechtigen.

By |2018-06-07T14:23:44+00:0011. Oktober 2018|BUCHFÜHRUNG, JAHRESABSCHLUSS|